Prüfungsvorbereitung

90 % derjenigen Schüler, die sich in den letzten Jahren konsequent über längere Zeit mit mir auf ihre Prüfungen vorbereitet haben, haben es schließlich an eine staatlichen Schule geschafft

Schauspiel ist ein extrem persönlicher Prozess. Manche Entwicklungen brauchen Zeit. Dabei geht es im Coaching neben der eigentlichen Rollenarbeit oft auch um persönliche Themen, Widerstände, Fragen der Motivation, oft auch des Abkoppelns von den Eltern.

Natürlich bedeutet systematische Prüfungsvorbereitung auch eine finanzielle und zeitliche Investition für den Bewerber. Gerade deshalb nehme ich meine Verantwortung als Coach besonders ernst: alle Themen, die einer erfolgreichen Aufnahmeprüfung im Weg stehen, kommen auf den Tisch.

Manchmal stellt sich dann im Laufe des Arbeitsprozesses heraus, dass Schauspiel als Beruf vielleicht doch nicht das Richtige für jemanden ist. Diese Einsicht zeitnah und nachvollziehbar herauszuarbeiten sehe ich ebenfalls als Erfolg. Nichts fände ich schlimmer, als dass Menschen jahrelang Geld und Lebenszeit für eine Illusion rausschmeissen.

„Auf meinem Weg hin zur staatlichen Schauspielschule war mir der actorfactory-Intensivkurs eine sehr große Hilfe!

Jetzt darf ich in Wien studieren!

Im Unterricht bei Johannes, Dido & Katharina  habe ich sehr viel Neues gelernt!

Angefangen bei verschiedenen Übungen zu den Grundlagen der unterschiedlichen  Schauspieltechniken (von Tschechow bis Strasberg) bis hin zu intensiver Stimmen- & Körperarbeit, war der Kurs sehr umfangreich und vor allem lehrreich.

Ich hatte immer das Gefühl in der actorfactory gut aufgehoben zu sein, da Johannes und sein Team sehr individuell und professionell mit uns gearbeitet haben.

Danke dafür!“

Runa Schymanski
Runa Schymanski – Schauspielstudentin an der MUK Wien

„Johannes ist ein außergewöhnlicher Lehrer!

Sein Unterricht ist sehr nah an den Sichtweisen der Staatlichen Schulen.
Ich habe mich bei den Aufnahmeprüfungen perfekt vorbereitet gefühlt und gemerkt, wie sich alle Etuden aus seinem Unterricht zusammenfügen und man sie in einer Szene anwenden kann.

Ich kann Johannes jedem, der ernsthaft etwas lernen möchte, weiterempfehlen.“

Nora Hütz (Nora Licht) – Schauspielerin, Absolventin der Filmuni Babelsberg Schauspielerin, Absolventin der Filmuniversität Babelsberg

„…Ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie viel mir die Zusage an der Konrad Wolf bedeutet . …

Ich bin so unendlich dankbar, dass sich unsere Wege gekreuzt haben und ich bei dir Unterricht nehmen konnte. Nicht nur jede einzelne Unterrichtsstunde war eine Bereicherung für mich, auch jedes Gespräch hat mich in meiner Persönlichkeit geformt und wachsen lassen.

Du hast irgendwie immer die passenden Worte gefunden. Und dafür danke ich dir von Herzen!“

Clara Sonntag – Schauspielstudentin an der Filmuni Babelsberg Schauspielstudentin an der Filmuniversität Potsdam

„Ich wäre nicht in Wien angenommen worden, wenn du mir nicht geholfen hättest, mich vorzubereiten.

Du hast mich auf dieser Reise begleitet, die noch lange nicht zu Ende ist und ich danke dir dafür, dass du mich gefördert hast….

Ich habe bei dir das allererste Mal das Gefühl gehabt, verstanden zu werden.“

Helena Reetz – Schauspielstudentin an der MUK Wien Schauspielstudentin an der Musik- und Kunstuniversität Wien (MUK)

„Du hast aus mir heraus gekitzelt, was ich mich damals alleine nicht getraut hätte zu zeigen.
In motivierenden, ehrlichen Gesprächen hast du mir sehr viele meiner Ängste genommen und einen Raum geschaffen, in dem ich mich frei ausprobieren und, was ganz wichtig ist, scheitern konnte!
Die Proben mit dir hatten Struktur und es gab jedes mal irgendeine Form von Aha-Moment.

Vielen vielen Dank!“

Linda Blümchen – Schauspielstudentin an der UdK Berlin Schauspielstudentin an der UdK