xxx

xxx

xxx
xxxx

xxxx

xxxx

“Storytelling“

„Entwicklung“

Johannes Hitzblech

Häufig gestellte Fragen zu diesem Kurs

Unser wichtigstes Kriterium: du solltest kommen, um was Neues zu lernen und nicht, um dich entertainen zu lassen.

Als Teilnehmer*in solltest du bereits erste Erfahrungen mit Schauspiel gemacht haben und die Bereitschaft mitbringen, deine Komfortzone zu verlassen.

Wenn du einfach nur aus Spaß in deiner Freizeit etwas spielen willst oder gar keine Vorerfahrung hast, probiere es doch bitte zuerst mal in einem VHS-Kurs oder Ähnlichem. Wenn du die ersten Schritte unter Anleitung gemacht hast, kannst du bestimmt mit unserem Angebot viel mehr anfangen.

Wir arbeiten in diesem Kurs klar prozessorientiert. Unsere Teilnehmer*innen sollen Erfahrungen sammeln, ausprobieren und Fehler machen dürfen, um so eine erste Landkarte der Schauspielerei anzulegen zu können. Das wollen wir nicht zu frühen Ergebnisdruck beeinträchtigen.

Klasse!

Fülle zuerst das Anmeldeformular aus und schicke es ab. Claas bzw. Katharina werden sich dann schnellstmöglich bei dir melden und einen Termin für das Vorgespräch mit dir vereinbaren. Da kannst du alles fragen und wir lernen dich und eine Beweggründe schon mal etwas kennen. 

Als Nächstes machst du dann mal probeweise an 1-2 Kursterminen mit. Da können wir miteinander schauen, „ob es passt“.

Erst wenn beide Seiten „Ja“ sagen, wird die Anmeldung verbindlich.

Das hat sich seit Jahren gut bewährt.

Ein Kurs ist für uns als Veranstalter wie eine Reise: Wir reservieren dir deinen Platz und das Flugzeug fliegt, kostet Kerosin und Personalkosten auch wenn du nicht an Bord bist. Das mag im Einzelfall hart sein, z.B. wenn du krank bist.  Wir können unternehmerisch aber unmöglich dein Ausfallrisiko übernehmen. Wir tragen ja schon unser eigenes: wenn wir z.B. wg. Krankheit absagen müssen, bezahlen die Teilnehmer natürlich nichts.

SchauspielerIn werden kannst du auf unterschiedlichen Wegen.
  • Staatliche Schauspielschulen
  • Private Schauspielschulen
  • Selbstorganisiertes ­Schauspielstudium
  • Schauspieler werden ohne Ausbildung und Quereinstieg
In unserem Blog-Beitrag erläutern wir die wichtigsten Unterschiede und alle ihre Vor- und Nachteile: Wie kann ich Schauspieler werden?

Sei ehrlich: Du erwartest, dass jetzt hier “Ernst Busch” steht, stimmts? Oder Lee Strasberg Institute, New York. Vergiss das. “Die beste Schauspielschule” gibt es nicht! Ja, die Qualität der Absolventen der “Busch” ist regelmäßig sehr hoch. Aber die Schule passt nicht für jeden.

Besser ist es zu fragen:

→ Welche Schauspielschule ist für mich die Beste?

→ Wo werde ich mit meinen Eigenheiten und Defiziten am besten gefördert und herausgefordert?

→ Kann ich mich mit Autorität und Druck besser entwickeln?

→ Brauche ich eher Freiraum und komme mit einem großen Maß an Eigenverantwortung klar?

→ Entfalte ich mich besser in einem ganzheitlich orientierten Schulumfeld wo Fördern und Fordern gut ausbalanciert sind und Lehrer die Fähigkeiten haben sensibel meine Schwächen in Stärken zu verwandeln?

Um das herauszufinden, werde aktiv: Manche Schulen haben einen Tag der offenen Tür. Geh hin! Mehrmals jährlich zeigen die jeweiligen Jahrgänge der Schauspielschulen Zwischenergebnisse. Schau es dir an! Auch die Vorspiele der jeweiligen Absolventen der staatlichen Schulen können meist von Interessierten besucht werden. Schau mal → hier!

Oder kontaktiere uns! Im Rahmen unserer Prüfungsvorbereitung und Kurse geben wir dir Empfehlungen, die zu dir passen.

testimonials

Was unsere Teilnehmer sagen: