Philosophie

Klein, fein, anspruchsvoll
actorfactory ist für Menschen da, für die Individualität und Intensität der Arbeit im Vordergrund stehen. Die Arbeit verlangt Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, es gibt keine Jahrgänge, keine Prüfungen. 
 
Wir arbeiten auf Augenhöhe, ohne Bevormundung, ohne Zwang.
 
Es wird Klartext gesprochen, offen und ehrlich. Dabei bleibt der Arbeitston stets konstruktiv und respektvoll.
 
Vertrauen gewinnen
Schauspiel ist ein lebendiger und persönlicher Prozess.
Technisches Können kommt erst in Verbindung mit unserer Persönlichkeit zur Blüte.
Die eigentliche Herausforderung für uns Schauspieler besteht daher in der inneren Bereitschaft, immer wieder Kontakt aufzunehmen, Kontrolle abzugeben und loszulassen.
 
Hierfür brauchen wir Vertrauen - in die eigenen Fähigkeiten, in den Regisseur, den Partner, den Lehrer. Die Arbeit bei actorfactory hat immer auch zum Ziel, dieses Vertrauen wachsen zu lassen.
 
Kann ich bei actorfactory eine komplette Schauspielausbildung machen?
Bei uns steht die Qualität des Unterrichts im Vordergrund. Wir wollen ganz bewusst keine private Schauspielschule sein, denn manche qualitativen Kompromisse, die fürs wirtschaftliche Überleben nötig sind, wollen wir nicht machen.
Dafür verzichten wir auch auf eine Anerkennung als berufsbildende Schule. 
Denjenigen, die auf privatem Wege eine vollständige Schauspielausbildung anstreben, empfehlen wir, auch noch zusätzlichen Unterricht außerhalb von actorfactory zu nehmen und  dann zu gegebener Zeit bei der ZAV vorzusprechen. Selbstverständlich stellen wir dir hierfür die nötigen Teilnahmebestätigungen für deinen Unterricht bei uns aus.
Auf Wunsch empfehlen wir gerne andere gute Lehrer und Trainingsmöglichkeiten.
 
Was unterscheidet actorfactory noch von einer Schauspielschule?
An Schauspielschulen besteht die Klasse aus dem jeweiligen Jahrgang; alle haben gemeinsam angefangen und sind in etwa auf einem ähnlichen Ausbildungsstand.
Dies kann sich jedoch nachteilig auswirken:
Die „begehrten Erfolgreichen“, die „Problemkandidaten“, die „interessanten Außenseiter“, die Klassenclowns – der Mikrokosmos der Lerngruppe hat sich meist nach 1-2 Semestern manifestiert - und so bleibt es dann auch.
Für die einen ist das bequem, für die anderen die Hölle – und für alle ist dies höchst trügerisch, denn über den wahren Entwicklungsstand des Einzelnen sagt das Gruppen- bzw. Schulprestige gar nichts aus.
Wir führen daher in der Gruppenarbeit ganz bewusst Lernende verschiedener Entwicklungsniveaus zusammen. 
 
Ein wichtiger Teil des Lernens geschieht über das aktive Zuschauen.
Nicht nur Anfänger können von Fortgeschrittenen viel lernen (z.B. wie handwerkliche Techniken in komplexeren Zusammenhängen Anwendung finden), auch Fortgeschrittene und Profis profitieren von den Unerfahrenen: häufig wird erst durch den Vergleich der eigene Fortschritt richtig bewusst, die Spielfreude ist bei Anfängern häufig wunderbar ausgeprägt und nicht zuletzt müssen wir ja auch im Beruf immer wieder mit unerfahreneren Kollegen zusammenarbeiten!
 
Wer steckt hinter actorfactory? 
Das Konzept von actorfactory wurde 2005 von dem Schauspieler Johannes Hitzblech entwickelt. 
 
Was hat es mit dem Namen actorfactory auf sich?
Er betont unsere Überzeugung, dass der wesentliche Teil einer schauspielerischen Entwicklung schlichtweg auf konkreter Arbeit beruht. actorfactory soll ein produktiver Ort für Schauspieler sein, an dem mit Freude gearbeitet und geschwitzt wird und am Ende handfeste Ergebnisse herauskommen!

„Die Kurse bei Johannes sind auch nach vielen Jahren Berufserfahrung immer wieder inspirierend. Er schafft es sowohl längst Erlerntes noch feiner heraus zu arbeiten als auch neue Impulse zu setzen und das auf eine sehr authentische und spielerische Art.“

Janine Theisen
Janine Theisen Schauspielerin / Stuntwoman

„Bei Johannes macht der Unterricht immer sehr viel Spass, egal ob man eine Vorsprechrollen erarbeiten oder einfach nur „trainieren“ möchte.
Die Stunden sind intensiv und sehr abwechslungsreich, von Körperarbeit bis hin zu szenischen Analysen und deren Umsetzung.
Dabei ist Johannes als Lehrer immer sehr menschlich und sein Unterricht nie dogmatisch.
Sehr empfehlenswert!“

Noémi Besedes über actorfactory
Noémi Besedes Schauspielerin

„Auf meinem Weg hin zur staatlichen Schauspielschule war mir der actorfactory-Intensivkurs eine sehr große Hilfe!

Jetzt darf ich in Wien studieren!

Im Unterricht bei Johannes, Dido & Katharina  habe ich sehr viel Neues gelernt!

Angefangen bei verschiedenen Übungen zu den Grundlagen der unterschiedlichen  Schauspieltechniken (von Tschechow bis Strasberg) bis hin zu intensiver Stimmen- & Körperarbeit, war der Kurs sehr umfangreich und vor allem lehrreich.

Ich hatte immer das Gefühl in der actorfactory gut aufgehoben zu sein, da Johannes und sein Team sehr individuell und professionell mit uns gearbeitet haben.

Danke dafür!“

Runa Schymanski
Runa Schymanski Schauspielstudentin an der MUK Wien

„Bevor ich Dich traf, kam ich mit meiner Arbeit ab einem bestimmten Punkt einfach nicht mehr weiter und wusste gar nicht warum.

Du hast mir mit klaren und ehrlichen Worten vermittelt, wo mein Problem lag und mir einfache technische Tricks gezeigt, um dieses zu bewältigen.

Nun kann ich Herausforderungen viel unbeschwerter und ohne Frust meistern. Dafür danke ich Dir sehr!“

Sarah Aderejew Schauspielerin

„Johannes ist ein außergewöhnlicher Lehrer!

Sein Unterricht ist sehr nah an den Sichtweisen der Staatlichen Schulen.
Ich habe mich bei den Aufnahmeprüfungen perfekt vorbereitet gefühlt und gemerkt, wie sich alle Etuden aus seinem Unterricht zusammenfügen und man sie in einer Szene anwenden kann.

Ich kann Johannes jedem, der ernsthaft etwas lernen möchte, weiterempfehlen.“

Nora Hütz (Nora Licht) Schauspielerin, Absolventin der Filmuniversität Babelsberg

„Ich würde diesen Kamerakurs jederzeit nochmal machen und jedem ans Herz legen, der für sich weiter kommen möchte.“

Clara Sonntag Schauspielstudentin an der Filmuniversität Babelsberg

Johannes, ich bin dir sehr dankbar dass du aus jedem das beste holst und immer neue Möglichkeiten und Blickwinkel anbietest.

Unglaublich viel gelernt!

Ich konnte mich in einer netten, konstruktiven Atmosphäre in einem geschützen Raum frei fühlen und mich voll dem Lernprozess hingeben ohne Angst vor einer Blamage.

Unglaublich toller Kurs

„Der Kurs ist fantastisch für fortgeschrittene Anfänger aber auch für professionelle Schauspieler mit Kamera- und Bühnenerfahrung. Mein schauspielerischer Horizont hat sich unglaublich erweitert. Mit einem Kurs kann es nicht zu Ende sein – ich will da unbedingt weiter gehen!“

Julia Grimpe – Schauspielerin

Der Kamerakurs war supergut strukturiert. Man kann jede Frage stellen und bekommt immer gut nachvollziehbare Antworten.

Viel Input bei entspannter Lockerheit

„Alle Kursteilnehmer haben sich total entwickelt und verändert.“

„Jeder von uns ist in den letzten Wochen gewachsen und hat sich geöffnet, weil Dido, Katharina und Johannes den Raum gegeben haben. Danke!“

„Ich konnte in allen Bereichen sehr viel mitnehmen vor allem im Handwerk Schauspiel.“

„Unsere gemeinsame Arbeit und Deine positiven Worte und haben mir sehr geholfen! Castingtexte sind ja meistens völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Du hast mir dabei geholfen, eine Figur zu finden und diese zu behaupten. Das gab mir die Sicherheit, diese auch bei geforderten Improvisationen durchzuhalten.Unheimlich hilfreich ist es, dass Du die jeweiligen Casting- oder Auditionsituationen aus eigener Erfahrung kennst. Du weißt, worauf es denen ankommt.“

Aline Staskowiak Schauspielerin

„…Ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie viel mir die Zusage an der Konrad Wolf bedeutet . …

Ich bin so unendlich dankbar, dass sich unsere Wege gekreuzt haben und ich bei dir Unterricht nehmen konnte. Nicht nur jede einzelne Unterrichtsstunde war eine Bereicherung für mich, auch jedes Gespräch hat mich in meiner Persönlichkeit geformt und wachsen lassen.

Du hast irgendwie immer die passenden Worte gefunden. Und dafür danke ich dir von Herzen!“

Clara Sonntag – Schauspielstudentin an der Filmuni Babelsberg Schauspielstudentin an der Filmuniversität Potsdam

„Das Preis-/Leistungsverhältnis ist wirklich mehr als in Ordnung!“

„Alle Dozenten arbeiten mit Herz und Freude, ergänzen sich wunderbar, sind immer offen für Fragen und bringen einen an verschiedensten Punkten weiter.“

„Wir alle sind auf eine unglaublich schöne Weise reifer geworden.“

„Das Wissen, das ich jetzt habe, gibt mir unglaubliche Sicherheit.“

„Der Intensivkurs bot weit mehr, als ich erwartet hatte!“

„Selten habe ich so ein großartiges Team eine Gruppe so liebevoll begleiten sehen.“

Extrem wertvolle Übersicht über das Handwerk.

Sehr effektiver Kamerakurs!

Der Kurs hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen. In so kurzer Zeit soviel Input zu bekommen, hätte ich nicht erwartet.

Toller Kamerakurs

„Ich wäre nicht in Wien angenommen worden, wenn du mir nicht geholfen hättest, mich vorzubereiten.

Du hast mich auf dieser Reise begleitet, die noch lange nicht zu Ende ist und ich danke dir dafür, dass du mich gefördert hast….

Ich habe bei dir das allererste Mal das Gefühl gehabt, verstanden zu werden.“

Helena Reetz – Schauspielstudentin an der MUK Wien Schauspielstudentin an der Musik- und Kunstuniversität Wien (MUK)

„Du hast aus mir heraus gekitzelt, was ich mich damals alleine nicht getraut hätte zu zeigen.
In motivierenden, ehrlichen Gesprächen hast du mir sehr viele meiner Ängste genommen und einen Raum geschaffen, in dem ich mich frei ausprobieren und, was ganz wichtig ist, scheitern konnte!
Die Proben mit dir hatten Struktur und es gab jedes mal irgendeine Form von Aha-Moment.

Vielen vielen Dank!“

Linda Blümchen – Schauspielstudentin an der UdK Berlin Schauspielstudentin an der UdK