Casting

Bei Film- und TV das ist Casting ein wichtiger Schritt im Besetzungsprozess insbesondere bei größeren Rollen. Es entspricht dem Vorsprechen beim Theater.

Der Caster (auch: Casting-Agent oder Casting-Director) lädt über die Schauspieler-Agentur verschiedene Schauspieler für eine zu besetzende Rolle ein. Dabei soll der Schauspieler in der Regel eine oder mehrere Szenen vorbereiten und im Casting-Studio vor der Kamera vorspielen. Diese Casting-Szenen stellt der Caster dann dem Auftraggeber vor (Regisseur, Redakteur, Produzent, Werbeagentur etc.). Das letzte Wort für eine Besetzung liegt dabei meist beim Auftraggeber und nicht beim Caster selbst. Neben dem Caster ist manchmal auch der Regisseur anwesend, der auf diese Weise selbst überprüfen kann, wie sich die mögliche Zusammenarbeit gestalten könnte. Aus Zeitgründen werden in der Praxis meist nur 1-2 Takes gedreht. Es gibt aber auch aufwändigere Castingprozesse bei denen der Schauspieler verschiedene Spielaufgaben erhalten kann.

Während Schauspieler bei den meisten Castings nur auf Einladung teilnehmen können gibt es auch offene Castings auf die sich jeder Schauspieler bewerben kann. Daneben gibt es noch informelle Castings, bei denen sich Schauspieler einem Caster vorstellen können, ohne dass es bereits um eine konkrete Besetzungsidee geht.

Seit einigen Jahren wird auch verstärkt von der Möglichkeit des E-Castings Gebrauch gemacht.

« Back to Glossary Index